FREIE WÄHLER Riedstadt gegründet

Foto: v.l.: Ayhan Isikli, Martina Kaya, Angelika Fischer, Cosima Kinkel, Jens Amend, Frank Fischer, Fabian Janßen, Paul Uwe Kammerer, Monika Angelé, Helmut Kinkel, Robert Adam-Frick und Karl Angelé

In Riedstadt wird es künftig eine weitere politische Alternative geben: Am vergangenen Freitag wurde im Rathaus Goddelau eine Ortsvereinigung der FREIE WÄHLER gegründet. Erklärtes Ziel der neuen Gruppierung ist es, frischen Wind und mehr politische Meinungsvielfalt in die Region zu bringen.

Unter Leitung von Helmut Kinkel (Mitglied des Landesvorstandes FREIE WÄHLER Hessen) wurde der künftige Vorstand gewählt:

Zum 1. Vorsitzenden wurde Frank Fischer und zu seinen Stellvertretern wurden Jens Amend und Karl Angele gewählt. Schriftführerin ist Angelika Fischer und als Schatzmeisterin fungiert Martina Kaya. Alle Kandidaten incl. der beiden Beisitzern Paul Uwe Kammerer und Monika Angele wurden einstimmig bei dieser Gründungsversammlung gewählt.

Der frisch gewählte Vorsitzende bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandsteams für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich besonders, dass mit Fabian Janßen auch ein jugendpolitischer Sprecher einstimmig gewählt wurde.

Fabian Janßen möchte sich insbesondere für die Jugend und Ihre Bedürfnisse, aber auch für eine gerechte Zukunft für alle Generationen einsetzen. Im Vordergrund seiner Arbeit sieht er selbstverständlich den Klimaschutz und die Umwelt, Bildung, Ausbildung, bezahlbarer Wohnraum, die Förderung neuer Technologien sowie die Unterstützung des Einzelhandels bei einer basisdemokratischen Politik.

„Wir wollen eine durch Bürgerinteressen geleitete Politik. Dafür werden wir uns hier vor Ort stark machen! Um dem Klimawandel entgegen zu wirken, werden wir in Zukunft Kampagnen und Projekte starten. Wir werden lösungsorientiert agieren und Probleme nicht nur ansprechen, sondern auch behandeln,“ erklärt Janßen.

„Es ist erstaunlich und erfreulich, wie viele Menschen uns zu dem Schritt einen jugendpolitischen Sprecher zu wählen ermutigt haben. Es gibt offenbar ein großes Interesse an einer politischen Alternative hier in Riedstadt und auch eine hohe Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit. Unser Ziel ist es, einen konstruktiven Beitrag für eine transparente und bürgernahe Sachpolitik zu leisten“, bekräftigt Fischer.

Helmut Kinkel gratulierte dem neu gewählten Vorstand. Er unterstrich die Bedeutung von Transparenz und Bürgernähe in der Kommunalpolitik und wünschte den FREIE WÄHLER Riedstadt einen guten Start.

„Die Gründung der Ortsvereinigung in Riedstadt zeigt einmal mehr auf welchem guten Weg wir FREIE WÄHLER sind. Neben kontinuierlich steigenden Mitgliederzahlen wachsen wir auch in der Fläche. Wir kämpfen in Hessen dafür, den Bürgerwillen durchzusetzen“, so Kinkel abschließend.

Datei-Downloads: