Harald Uhl tritt zur Bundestagswahl für die FREIE WÄHLER Darmstadt an

Harald Uhl gemeinsam mit Mitgliedern der FREIE WÄHLER Darmstadt vorm Alten Rathaus in Pfungstadt

Zur Mitgliederversammlung der FREIE WÄHLER Darmstadt wurde am vergangenen Freitag Harald Uhl einstimmig zum Direktkandidaten des Wahlkreises 186 für die Wahl zum 20. Bundestages gewählt. Der gelernte Krankenpfleger ist seit vielen Jahren als rechtlicher Betreuer unterwegs und kennt somit die Probleme unserer Bürgerinnen und Bürgern bestens. Zur Kommunalwahl trat Uhl als Spitzenkandidat für die FREIE WÄHLER an und freute sich sehr über das Ergebnis. Seine Leidenschaft hat „Harry“ neben der Musik auch beim Segelfliegen gefunden.

Die unterschiedlichen Krisen der vergangenen Jahre haben unser Land verändert. Eurokrise, Flüchtlingskrise, Klimakrise, Corona-Pandemie – die Menschen haben den Eindruck, in einer Dauerkrise zu stecken, die Gesellschaft ist in Unruhe, viele Bürger*innen haben Zukunftsangst. Wir FREIE WÄHLER sind nahe dran an den Sorgen der Menschen und treten für pragmatische Lösungen mit gesundem Menschenverstand ein, statt zu verunsichern und zu polarisieren.

Wir müssen unsere Gesellschaft zusammenhalten, statt zu spalten. Konstruktive Kritik ist erwünscht, Angriffe auf unsere Demokratie müssen bekämpft werden. Wir müssen unser Land wieder zur Ruhe bringen, das Schüren von Zukunftsängsten, egal von welcher Seite, ist schädlich. Wir müssen die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Deutschlands als Grundlage unseres Wohlstands sichern, gerade auch in Zeiten wiederholter Corona-Lockdowns. Dazu sind intelligente und zielführende Maßnahmen gefragt, welche das Wirtschaftsleben möglichst wenig beeinträchtigen und trotzdem Infektionsschutz bieten, heißt es in einer Mitteilung.

Datei-Downloads: