FREIE WÄHLER Hessen ziehen mit Doppelspitze in Landtagswahl

Engin Eroglu und Laura Schulz

Die Doppelspitze: Engin Eroglu, Listenplatz 1, und Laura Schulz, Listenplatz 2.

Friedrichsdorf. — Für die Landtagswahl hat der Listenparteitag der FREIE WÄHLER Hessen am Samstag mit Engin Eroglu und Laura Schulz eine Doppelspitze ins Rennen um die Wählergunst geschickt. Auf Platz 1 der Landesliste wählte die Mitgliederversammlung im Forum Friedrichsdorf Engin Eroglu (Schwalm-Eder), 36, selbständiger Unternehmer und Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen. Ihm zur Seite steht die auf Listenplatz 2 gewählte Laura Schulz (Landkreis Offenbach), 23, Studentin und Vorsitzende der Jungen FREIE WÄHLER Hessen.

Nach der Wahl zeigte sich Engin Eroglu von dem Ergebnis begeistert: „Mit der Besetzung der vorderen Listenplätze haben die FREIE WÄHLER Hessen ein wichtiges Zeichen gesetzt. Junge wie erfahrenen Kommunalpolitiker finden gleichermaßen ihren Platz und ganz wichtig: Wir setzen für Frauen, die in unserer Mitgliederstruktur leider immer noch unterrepräsentiert sind, mit drei Listenplätzen unter den ersten Zehn ein klares Zeichen!“

Auch Laura Schulz freut sich über ihr Ergebnis: „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Engin Eroglu in der Doppelspitze. Dass wir unter den ersten zehn Listenplätzen vier Bewerber unter 40 Jahren haben, ist ein gutes Zeichen für den Blick nach vorne.“ Klar spricht sich Schulz für eine Änderung des Politikstils aus Wiesbaden aus: „Ich fordere frischen Wind im Landtag und spreche mich ganz klar gegen ein ‚Weiter so‘ aus. Bei den FREIE WÄHLERN engagieren sich Bürgerinnen und Bürger, die vor allem ehrenamtlich arbeiten und in zahlreichen Stadtparlamenten vertreten sind. Im Schnitt liegen wir in Hessen in den Kommunen auf dem 3. Platz. Wir wissen wo der Schuh vor Ort drückt und wollen diese Belange nun endlich auch auf Landesebene mitdiskutieren.“Besonders Erneuerung hat der Landtag bitter nötig: „Den frischen Wind beziehe ich auch auf die aktuelle Sitzverteilung im hessischen Landtag. Ein Frauenanteil von nur 36 Prozent und ein Altersdurchschnitt von über 50 Jahre sind nicht zu akzeptieren. Die Partei FREIE WÄHLER Hessen unterstützt diese Forderung, indem sie jungen Menschen Gehör schenkt und engagierten jungen Kommunalpolitikern die Möglichkeit bietet, zur Landtagswahl anzutreten, “ so Laura Schulz weiter.

Engin Eroglu, Landesmitgliederversammlung 21.04.2018

Engin Eroglu, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Hessen

Vor der Wahl der Landesliste konnte Engin Eroglu von gut aufgestellten FREIE WÄHLER Hessen berichten. Als Ziel für die Landtagswahl hat der Landesvorsitzende die Besetzung aller Wahlkreise mit Direktkandidaten ausgegeben. Aktuell sind 40 von 55 Wahlkreisen besetzt. Bei der Landtagswahl 2013 hatten die FREIE WÄHLER nur 23 Wahlkreise besetzen können. In den vergangenen drei Jahren haben sich sechs Kreisvereinigungen und acht Ortsvereinigungen gegründet. Die noch sehr junge Partei (gegründet 2009) wächst unaufhaltsam. In den ersten vier Monaten diesen Jahres konnte die Partei erneut einen Mitgliederzuwachs um 11 Prozent verzeichnen. Hochmotiviert gehen die jungen, erfahrenen Kommunalpolitiker in die Wahl, mit dem Willen die Dinge in Hessen anzupacken. Mit der Verhinderung von Süd-Link und der Abschaffung der Kitagebühren konnten die FREIE WÄHLER Hessen bereits außerparlamentarische Erfolge erzielen. Die derzeit laufende Petition zur Abschaffung der Straßenausbaugebühren wird ob des großen Zuspruchs zu einem weiteren politischen Erfolg werden.

„Am Wahlabend wird es neben der AFD in Hessen eine weitere Überraschung geben und das werden die FREIE WÄHLER Hessen sein“, so Eroglu abschließend. Als Ziel für die Landtagswahl hat der Listenparteitag ein Ergebnis von 6,5 Prozent ausgegeben. Mit den FREIE WÄHLER als politische Alternative wird eine GroKo in Hessen verhindert werden. Die politischen Ziele werden die FREIE WÄHLER Hessen auf einem Programmparteitag beschließen.

Videobeitrag: https://www.freiewaehler-hessen.de/451-0-Video-FREIE-WAeHLER-Hessen-waehlten-Landesliste-zur-Landtagswahl.html