FREIE WÄHLER unterstützen Cenk Gönül als Wetterauer Direktkandidaten für den Bundestag

Die Freien Wähler setzen auf Cenk Gönül. Die Kreisvereinigung Wetterau wählte Bundestagskandidaten für ein Direktmandat in der Wetterau.

Unter der Leitung des stellvertretenden Landesvorsitzenden Ronald Berg, hatte im Bürgerhaus Karben-Petterweil die Nominierung stattgefunden. Die Mitgliederversammlung schlug dabei Cenk Gönül als Kandidat vor. Die Vertreter der Freien Wähler aus dem Wetterauer Wahlkreis 177, votierten einstimmig für den 50-jährigen Reichelsheimer, heißt es in einer Pressemitteilung.

In seiner dynamischen Vorstellungsrede erläuterte der Unternehmer und Gastronom Gönül, der in Deutschland aufgewachsen ist, seinen politischen Werdegang, ging dann auf bundespolitische Themen ein und unterstrich: "Wir Freien Wähler orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Bevölkerung und unseres Landes und treten als bürgerliche Partei für eine gerechte und soziale Gesellschaft ein." Gerade die Klein- und Mittelständischen Unternehmen im ländlichen Raum würden das Rückgrat der Wirtschaft darstellen. „Politik ist das Bohren dicker Bretter, aber als passionierter Marathonläufer weiß ich, dass es einen langen Atem und viel Ausdauer braucht, um Dinge zu verändern“.

„Die Erfahrungen zeigen, wie schnell sich inzwischen Stimmungen ändern und einen in ein Parlament tragen können", sagt er. Aus Gönüls Sicht können die Freie Wähler nun den Lohn für ihre jahrelange Aufbauarbeit einfahren. "Wir sind keine Protestpartei und keine Eintagsfliege", sagt er. "Wir sind die bürgerliche Alternative für Wähler, die gegen Schwarz-Grün, gegen eine Ampelkoalition und erst recht gegen Grün-Rot-Rot sind." „Am 26. September entscheiden in Deutschland die die Wählerinnen und Wähler“, unsere Aufgabe vor Ort ist es jetzt, ihnen in den kommenden Monaten von unserem Programm, von unserem Wahlkreiskandidaten zu erzählen, ermutigt der stellvertretende Vorsitzende der Freien Wähler Wetterau, Thorsten Schwellnus, der als Vertreter gewählt wurde.

„Cenk hat bereits zur Bürgermeisterwahl in seinem Heimatort Reichelsheim kandidiert und konnte im direkten Wahlkampf-Kontakt mit den Bürgern und Bürgerinnen viele Sympathien gewinnen“ informierte Thorsten Schwellnus und resümierte nach Gönüls Bewerbungsrede:

„Cenk Gönül, nicht nur ein toller Unternehmer und ehrgeiziger Sportler, sondern auch ein äußerst sympathischer Mensch. Viel Erfolg!“

Mehr auf unserer Homepage: https://cenk-gönül.de/

Datei-Download: